Nun also das zweite Fotoshooting mit Huyen

Nachdem ihr das erste Shooting eigentlich ganz gut gefiel wollte sie auch wieder neue Bilder haben. 😉 Also haben wir uns an einen der letzten richtig warmen Sommertage getroffen und sind diesmal in die Stadt gegangen – auf Wunsch von ihr.

Ich hatte diesmal wieder das gleiche Equipment mit, also 50mm 1.8 und 430EX*. Ich glaub den Blitz hatte ich letztes Mal noch gar nicht. Der erste Standpunkt war ein ziemlich schattiger Platz also dacht ich mir, dass ich einfach mal den Blitz dranstecke und schaue was dabei rauskommt. Es kam genau das raus, was ich erwartet habe! :cry Es war immer „tot“ geblitzt, da ich ja nicht entfesselt blitzen konnte. Auch mit wenig Leistung hat man es erkannt, dass ein frontaler Blitz eingesetzt wurde oder, dass der Blitz keine Wirkung gezeigt hat. Also war schonmal klar, dass ich den blöden Blitz wegpacken kann und mir doch lieber nen Funkauslöser o.Ä. zulegen sollte. Oder gleich ein Sunbounce! :evil (kommt noch :twist )

Also hab ich dann den restlichen Tag schön weiter mit meinem 50mm 1.8* fotografiert und eigentlich richtig gut ausgenutzt, da ich jede Lichtsituation damit fotografieren konnte.

Aber ich will jetzt nicht weiter auf jede Situation drauf eingehen. Ich würde mich sehr über Kritiken eurerseits freuen. 😀

Und ja, ich weiß, dass ich wieder Füße oder sowas mal abgeschnitten habe. :roll Und ein Assistent + Reflektor wäre da echt nice gewesen. 😛

huyen 6

huyen 1

huyen 10

huyen 8

huyen 5

Weitere Bilder gibt es auf meinem Flickr-Account! 😮

Könnt ihr mir vielleicht noch sagen wie man ein Model zum lachen bringt? Ohne auf Druck Witze reißen zu müssen oder so. :okay

Ach übrings, ich hab mich jetzt voll in das „Stilmittel“ Vignette verliebt. 😛 Vielleicht steigert das ja auch den Wert der Bilder. lol

*Das ist ein Affiliate-Link, wodurch ich ein Provision bekomme wenn ihr etwas bestellt. Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

7 Antworten auf „Nun also das zweite Fotoshooting mit Huyen“

  1. Gelungene Fotos, wobei hier und da doch ein Blitz (entfesselt) das Ergebnis noch verbessert hätte.

    Ich würde mir an Deiner Stelle erstmal ein 5m ETTL Kabel besorgen, damit gibts saubere Resultate auf Anhieb, da ETTL 😉 – Die Funkauslöser (es sei denn du meinst die sauteueren, die auch ETTL übetragen) können ja halt nur den Mittenkontakt übertragen….

    1. Ah okay, danke für den Tipp. 😀 Wie teuer ist ungefähr so ein 5m Kabel? Weil eigentlich hatte ich den Yongnuo, den Martin Krolop erst vor kurzen vorgestellt hatte, im Auge. Hier der Link zum Beitrag Er fand ihn für 30€ echt spitze und da dachte ich, dass ich da auch erstmal nicht viel falsch machen kann.
      Aber mit diesen Mittenkontakt hab ich keine Ahnung was du damit meinst, bin noch total unerfahren auf dem Gebiet. 🙁
      Aber danke für dein Kommentar und deine Empfehlung! 😉

  2. Moin,
    also was der Martin empfiehlt, ist auch das Geld wert. Ich selber habe die Funkauslöser von Photix, kosteten mich über die Bucht 50€ (1 Sender + 3 Empfänger), bauen aber etwas größer als die Yongnuo.

    Mit Mittenkontakt meine ich, das der Blitz zwar auslöst, aber „dumm“, d.h. er bekommt (so wie es früher üblich war) nur das Signal zu blitzen. Einstellungen wie Reflektorstellung (wird abgestimmt mit der eingestellten Brennweite am Objektiv) und Blitzleistung musst du am Blitz manuell einstellen. Wenn man das umsetzen kann, gibt es sehr gute Bilder, nur muß man halt bei Positionswechsel meisst die Einstellungen ändern (das ist die Methode, wie auf der Seite http://www.strobist.com gearbeitet wird)
    Etwas Theorie : http://www.sypke.de/2009/07/17/richtig-manuell-blitzen-1-theoretische-zusammenhange/

    ETTL ist da wie eine Vollautomatik, die Kamera ändert über Steuersignale Zoomfaktor und Blitzleistung (hat sie vorher mit unsichtbaren Meßblitzen ermittelt) – du hast also gleich eine optimale Blitzbelichtung, die aber in der Intensität in Blendenstufen noch etwas verstärkt oder abgeschwächt werden kann.
    Das ganze geht auch mittlerweile per Funk, aber schweineteuer. Günstiger ist hier das 5m ETTL Kabel, welches du für ca 40-45€ bei Ebay bekommst (such mal nach „ETTL 5m Canon“

    1. Ah okay, danke dir für das ausführliche Kommentar. Aber ich werde vorerst trotzdem mal bei den Yongnuo´s bleiben da ein Freund die billig importieren kann und somit der Versand + evtl. Zoll weniger hoch ausfallen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.