Verlassen und in Ruhe – alte Fabriken

Wisst ihr eigentlich wie viele tolle Motive es in verlassen, alten Fabriken gibt? Ich liebe einfach dieses Gefühl wo zu sein wo mal alles anders war. Und man erkennt noch genau wie. Man bleibt einfach 5 Minuten stehen und denkt einfach mal 20-40 Jahre zurück. Es ist einfach unbeschreiblich für mich.

Am liebsten hätte ich mich dort den ganzen Tag aufgehalten aber man muss ja auch mal bisschen was anderes machen. Schade nur, dass viele schon zu sehr beschädigt und dadurch unerreichbar sind. Denn so viele gibt es davon ja auch nicht mehr. Aber man muss als Fotograf einfach mal dieses Gefühl bekommen in solchen Räumen / Gebäuden zu fotografieren. Es ist einfach ganz anders als wenn man Landschaft, Makro oder Personen fotografiert.

Ist auf jeden Fall die Erfahrung und eventuell das Risiko wert.

damaged

long way

still working :DDas Bild ist übrings ein „HDR“ Bild welches mit dem Photoshop-Plugin Lucis Art erstellt worden ist. Man könnte zwar noch einige Stellen ausbessern, wie z.B. den Übergang vom Himmel zum Gebäude aber naja.

true art

not straight?

on the top

first aid

Alle Bilder gibts größer auf meinem Flickr-Stream. Dort sind auch noch paar andere Bilder zu sehen, aber wollt hier es nicht zu voll machen. 😛

Kommentare sind natürlich wie immer erwünscht! 😮

13 Antworten auf „Verlassen und in Ruhe – alte Fabriken“

    1. Haha 😀 Da gabs noch viel gruseligere Räume dort, da lagen noch Unterlagen rum und sowas. Fast so wie in Prypjat (Tschernobyl). Also ist eigentlich ganz cool in solchen alten Fabriken. 🙂 Leider lag diese ganz schön zentral, kurz vorm Bahnhof und befahrener Straße. 😀 Aber was solls, bin noch jung! 😀

      1. Solche Orte sind richtig cool. Ich war mal zufällig auf ’nem alten Reiterhof der wohl seit den 50ern verlassen war. Da waren sogar noch die Gästebetten bezogen… Alles total verwildert und seit Jahren niemand mehr dort gewesen. Solche Orte wirken irgendwie unecht..

      2. ^^ Jap, sowas ist natürlich noch viel cooler. Ich glaub ich werde mich mal auf die Suche machen von solchen Orten. Vielleicht findet man ja per Google Earth paar interessante Orte aus meiner Umgebung. 8)

    1. hehe, ja, solange man alleine oder mit geduldigen leuten dort unterwegs ist kann man mal das stativ aufstellen. ging bei mir aber leider nicht. 😀
      angst ist aber irgendwie cool, na okay..wenn das gebäude ausgebrannt ist oder sowas dann sollte man das lieber meiden. aber naja. 🙂

  1. Ich will auch schon immer mal in eine alte, verlassenen Fabrik, nur leider kenn ich bei uns in der Gegend nichts dergleichen 😉
    Ich finde es genauso faszinierend wie du schon gesagt hast, wenn man sich einfach einige Jahre zurück versetzt und vorstellt, wie es war, als da noch reger Betrieb herschte.

    Grüße
    Bernhard
    .-= Bernhard´s letzter blog ..Berge und Wolken… =-.

  2. Bei mir is ne alte fabrik. Dort wurde letztens eingebrochen wir haben auch die einbrecher gesehn 😉 aber nicht polizei gerufen weil wir danach auch rien gegangen sind ^^ und es sowieso keinen interessiert. Bei mir is noch viel gruseliger also bei der farbik in meiner nähe da ist es total groß drin o.O un total spannend da rum zu laufen! ❓

    1. Ui, ja das macht das ganze eh noch viel spannender. Leider gibt es hier kaum noch solche alter Fabriken. Muss ich mir halt weiter die Fotos von Fotografen anschauen, welche sich darauf spezialisiert haben. 🙂
      Wo wohnst du denn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.