Blogparade: PortableApps

Nun kommen wir zu meiner ersten Blogparade. Der nette Blogger-Kollege Mifupa startete Ende 2008 eine Blogparade zum Thema „Portable Apps„. Portable Apps bedeutet tragbare Anwendungen. Also einfach Programme, die man nicht installieren braucht und immer vom Datenträger aus ausführen kann. Finde ich eine sehr zeit-passendes Thema da es immer häufig in Erwägung gezogen wird, Programme ohne Installation zu starten. Von Firefox bis hin zu Spielen sind die nützlichsten Programme vorhanden.

Nun zur Beantwortung der Fragen…

Nutzt du PortableApps?

Ja ich benutze sie täglich. Aufgrund, dass ich in der Schule keine Installationsrechte besitze brauche ich sie immer. Ob es nun das Mario-Portable Spiel oder Firefox 3.0.5[!!] ist. Alles ist auf meinem Home-Laufwerk(worauf ich von jedem PC Zugriff habe) oder auf meinen USB Sticks. Was mich bisschen Ärger ist das mit Firefox, weil das nicht wirklich eine Portable Version ist. Aber ich würde gerne meine eigenen Programme(die ich zu Hause benutze) eine Portable Version erstellen, leider habe ich keinen Schimmer wie das funktioniert. 🙁

Was haltest du von PortableApps? Taugen sie was im Gegensatz zu Ihren “großen” Brüdern?

Einfach das beste was es gibt – denn wenn mal irgendein Programm oder Ähnliches nicht funktioniert ist das eine super Alternative. :nod:  Aber leider gibt es noch häufig Bugs die beim Starten oder Arbeiten auftreten. Aber damit kann man leben. 😉

Ist es sinnvoll, öffentlich PortableApps zu benutzen?

Ja klar, einfach USB-Stick / Festplatte anschließen und keiner merkt, dass man je das Programm ausgeführt hat.(fast keiner 😎 )

Welche PortableApps benutzt du häufig und wieso?

Am  häufigsten benutze ich die 3.0.5 Version von Firefox, da es einfach kompatibel mit allen AddOns von meinem Firefox ist. Durch ein AddOn ist es möglich alle AddOns und Themes zu backupen und kann man auch kinderleicht wieder importieren. 🙂  Unter anderem benutze ich auch das Spiel MegaMario für zwischendurch. Leider ist mir, auf Grund der Router-Ip-Sperre in der Schule, nicht möglich FileZilla zu benutzen. Aber ich schaue immer, welche Programme ich als Portable Version gebrauchen könnte. 😉

Auf welche PortableApps kann man ganz verzichten und wieso?

Auf die Standard-Editoren, like Notepad. Oder auf die System Tools, weil man Portable Apps ja meistens verwendet, weil man keine Adminrechte hat. Und was bringen dann einen die System Tools?

4 Antworten auf „Blogparade: PortableApps“

  1. Hi,

    danke für die Teilnahme 🙂
    Bitte setz doch noch nen Trackback auf den Blockparaden post von meinem Blog bzw. mach ein kommentar mit der url zu deinem teilnahme eintrag, sonst vergess ich dich noch am schluss 😀

    MiFuPa’s letzter Blog Eintrag..2 Stunden noch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.