Neues im Blog

So, da mir das alte Theme nicht mehr gefiel und von der Anpassung her sehr schlecht war, entschied ich mich für ein neues. Es wirkt sehr elegant und ist sehr übersichtlich. Was für mich auch besonders wichtig war, dass der Content-Hintergrund auf jeden Fall weiß sein sollte, denn ich habe gemerkt, dass alle anderen Farben schwerer lesbar sind. Man erkennt hier auch sofort was Sache ist und ich kann die Sidebar und alles andere sehr gut anpassen. :nod:

Desweiteren habe ich ein Plugin installiert, welches sich Live Blogroll nennt. Es bietet die Möglichkeit die letzten Artikel von meinen Freunden in der Blogrolle anzuzeigen. Wenn man ca. 5 Sekunden auf dem Link bleibt erscheint ein kleines Fenster wo die letzten 3 Artikel angezeigt werden mit Ausschnitten. Finde ich persönlich ganz nett, da sieht man vor dem Besuch auf die Seite schon, mit welchen Themen sich der Blog beschäftigt.

Falls irgendwelche Begriffe in meinen Artikel nicht erklärt sein sollten, die du aber gerne wissen möchtest, habe ich das Plugin DefiThis installiert. Welches nach Markieren eines Wortes ein kleines Fragezeichen Fragezeichen Symbol erscheinen lässt. Wenn man dann auf das Fragezeichen klickt kommt ein kleines Fenster wo das markierte Wort gegoogelt wurde. Somit erhält man schnell und einfach eine Erklärung zu den gewünschten Begriff.

Natürlich habt ihr nun auch die Möglichkeit jeden Artikel von mir zu „speichern & weitersagen“ per Klick auf den Link unter jeden Artikel. Würde mich natürlich freuen, falls paar Artikel gespeichert werden. 😀

Desweiteren möchte ich auf ein echt klasse Firefox Addon drauf hinweisen welches sich ScribeFirefox Blog Editor nennt. Es ist ein Addon welches die Möglichkeit bietet von jeder Seite aus, ohne extra in den eigenen Backend sich einzuloggen, einen Artikel zu veröffentlichen.

status-bar-optioneditor-panel

Zuerst muss man den eigenen Blog eintragen und die Zugangsdaten dafür eingeben. Dann erhält man immer das „Artikel erstellen“ Fenster mit allen Features die man braucht, da wären Vorschau, Einfügen von Medien und die Kategorien- und Tagsauswahl.

Ist eine super Möglichkeit, falls man wirklich nur einen einfachen Blogeintrag verfassen möchte ohne, dass erst das komplette Backend laden gewerden muss.

Ich werde es auf jeden Fall benutzen, da ich schon haufen Entwürfe von Artikeln habe und nie dazu kommen diese zu vervollständigen.

10 Antworten auf „Neues im Blog“

    1. Ouch! Stimmt, das fehlte hier noch. Vielen Dank für den Hinweis!
      Schön, dass es dir gefällt. 🙂 Ich hoffe nun bekomme ich noch mehr Motivation paar tolle Artikel zu veröffentlichen. 🙂

    1. Für mich schon, sobald der Inhalt nicht schön aussieht, dazu zählt dann auch das Design, finde ich, dass es dann komplett mist ist. Aber so passt das.
      Ne, Spamprotection bleibt fein drin. 😛 So schwer ist sie doch nicht! Oder kommt etwa noch eine wenn man auf „Submit Comment“ klickt?
      Der RSS-Feed Button is nun drin, ist zwar scheisse vom Code her aber egal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.