Blick.

Man schaut in der Öffentlichkeit nie wirklich freundlich, denn man möchte den Menschen, mit denen man sowieso nicht sprechen möchte, symbolisieren, dass man schlecht drauf ist bzw. kein Interesse an ihrer Person hat. Manchmal klappt dies sogar bei Menschen die einen etwas verkaufen möchten.

Soweit so gut. Ich denke mal die meisten machen das genauso. Doch was ist wenn es ab und zu Menschen gibt, an denen man Interesse hat? Man sieht sie, man hat immer noch das ablehnende Gesicht aufgesetzt, und ehe man im Kopf überhaupt geschaltet hat, ist der Moment, wo man Lachen sollte, schon vorbei. Man soll nicht gleich auf die Person zugehen und sie anreden, aber man kann ja zeigen, dass man nicht schlecht gelaunt ist. Immer wieder und leider auch zu häufig passiert mir das. Aber den ganzen Tag immer freundlich zu schauen kann auch nicht die Lösung sein, zumal es auch recht anstrengend wäre.

Der morgige Alltag

Jeder hat doch bestimmt einen ganz genauen Plan welchen man nach dem Aufstehen nach geht.
Manche von euch haben diesen wahrscheinlich nicht, weil sie alles spontan machen.
Aber ich richte mich nach einen ganz bestimmten Plan oder auch Ablauf welchen ich befolgen muss!
Sobald irgendeine Fremdtätigkeit oder etwas anderes diesen Plan beeinflusst komm ich aus dem Konzept.
Worum es hier eigentlich geht, ist, dass ich an euren genauen Tagesablauf interessiert bin.
Hier habt ihr mal meinen: (ich brauche eine komplette Stunden … und das jeden Früh.)

  • 4.30 Uhr : Aufstehen & Router anschalten (PC fährt automatisch hoch)
  • 4.30 Uhr – 5.10 Uhr : evtl. frühstücken, FeedReader durchlesen(nimmt ziemlich viel Zeit in Anspruch), Hausaufgaben machen
  • 5.10 Uhr – 5.25 Uhr : Duschen, Haare föhnen, Zähneputzen
  • 5.25 Uhr – 5.30 Uhr : in Schale werfen
  • 5.30 Uhr – 5.40 Uhr : Haare stylen (:D)
  • 5.40 Uhr – 5.50 Uhr : Rucksack packen (Netbook, Mp3-Player nicht vergessen!) inkl. Frühstück
  • 5.50 Uhr – 5.55 Uhr : Jacke anziehen und alles ausschalten
  • 5.55 Uhr – 6.10 Uhr : Zum Bus(-bahnhof) gehen

Ohne Fußweg dauert dieser Ablauf genau 85 Minuten. Das geht bestimmt noch zu toppen. 🙂

Und dann wartet eine 40-50-minütige Busfahrt zur Schule auf mich.

Und das passiert jeden Tag, immer wieder aufs Neue. 🙁 Aber ich muss mich ganz genau an diesen Plan halten, denn sobald ich 5-10 Minuten später los gehe schaffe ich meinen Bus nicht.

Und nun interessiert mich wie euer morgiger Plan aussieht. Ist der auch so „gefüllt“ oder so langwierig?

foto via alisdair